APS ins SCOAP³-Konsortium aufgenommen


Im April 2017 ist die American Physical Society (APS) mit ihren Zeitschriften Physical Review C, Physical Review D und Physical Review Letters in das SCOAP³ -Konsortium aufgenommen worden.
Nach einer Erhebung des CERN stellt SCOAP³ jetzt sicher, dass 90 Prozent der Hochenergiephysikartikel nach SCOAP³-Definition (d. h. die Artikel wurden parallel in einer hep*-Kategorie im arXiv gespeichert) im Open Access unter der offenen Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung“ zugänglich gemacht werden. […]
Quelle: 62. Newsletter des Helmholtz Open Science Büros vom 23.05.2017

News