DEAL Verhandlungen unterbrochen – ELSEVIER kappt Zeitschriftenzugänge


Die Verhandlungen zwischen der Proktgruppe DEAL und dem Verlag Elsevier sind erneut unterbrochen. Elsevier schaltet nun die Zugänge zu Zeitschriften an Universitäten, die bisher auch ohne Lizenzvertrag noch Zugang zu den Verlagsprodukten hatten, ab. Davon ist auch die Universität des Saarlandes betroffen.
Grund für die erneute Unterbrechnung der Verhandlungen sei laut Verhandlungsführer und Sprecher des DEAL-Lenkungsausschusses, Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, dass „die überhöhten Forderungen des Verlages Elsevier für die Wissenschaft inakzeptabel seien„. Als Reaktion schaltet Elsevier nun die Zugänge zu Zeitschriften, die bis 30.06.2018 auch Einrichtungen ohne Lizenz noch offen gestanden hatten, ab. Die Saarländische Universitäts- und Landesbibliothek (SULB) informiert in ihrem Blog über die Versorgung mit Elsevier-Literatur ab Juli 2018. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des INM werden über den Dokumentlieferservice der NTNM-Bibliothek info@ntnm-bib.de mit vor Ort nicht (mehr) verfügbarer Literatur versorgt.

Mehr Informationen

Elke Bubel elke.bubel[at]leibniz-inm.de

News