Open Access

Welches Journal für meine OA Publikation?

B!SON, der Open Access Journal Recommender, ist ein Instrument, um vor einer geplanten Veröffentlichung eine thematisch passende Open Access Zeitschrift zu finden. Dazu werden semantische und bibliometrische Verfahren verwendet. Die Informationen zu den Journals stammen aus dem Directory of Open Access Journals (DOAJ). Wir können für deren Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Vor einer Publikationsentscheidung sollten wichtige Angaben, wie z.B. Kosten, auf der Journal-Webseite überprüft werden.Quelle: Ein Service von TIB Hannover und SLUB Dresden

vidijo: Virtuelle Open Access Zeitschriftenauslage

Vidijo ist die virtuelle Zeitschriftenauslage der NTNM-Bibliothek für Open-Access Zeitschriften in den Naturwissenschaften. Neben einer Browsing-Ansicht, die visuell die physische Zeitschriftenauslage in der Bibliothek nachbildet, stehen außerdem Einstiege nach Kategorieren bzw. Fachgebieten zur Verfügung. VIDIJO ist eine selbstentwickelte Webapplikation und ist als Open-Source-Software unter der GPLv3-Lizenz für interessierte Bibliotheken und Informationseinrichtungen kostenlos nachnutzbar. Link: https://github.com/NTNM-Bib/Vidijo.
Direkt zu vidijo: https://www.vidijo.org/journals

Projekte (INM)

    DFG Open Access Publikationskosten

    Über das Förderprogramm „Open-Access-Publikationskosten“ gewährt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Fördermittel zur Finanzierung von Publikationen wissenschaftlicher Ergebnisse im Open Access. Durch festgelegte Zuschüsse zu Publikationen im Open Access sollen an wissenschaftlichen Einrichtungen Strukturanpassungen bei der Umstellung von einen subskriptionsbasierten hin zu einem publikationsbasierten Finanzierungsmodell gefördert werden. Ein Antrag des INM wurde 2021 für die Laufzeit 2021-2023 bewilligt. Die Prüfung und Dokumentation förderfähiger Publikationen, die Etablierung von Maßnahmen zur Strukturanpassung im Sinne des Projekts sowie die Zuordnung der von der DFG gewährten Zuschüsse obliegen der Bibliothek des INM.

    Gefördert von

    Open Access 1

    Antrag stellende Einrichtung: INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH
    DFG Projektnummer: 491062302
    Laufzeit: 01.01.2022-31.12.2023
    Projektverantwortliche: Elke Bubel

    BMBF Förderrichtlinie des freien Informationsflusses in der Wissenschaft - Open Access

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert den Einsatz von Open Access in der deutschen Wissenschaft. 20 ausgewählte Projekte der Förderrichtlinie des freien Informationsflusses in der Wissenschaft – Open Access des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) befassen sich damit, wie Open Access Publikationen besser erstellt und verbreitet werden können. Der Projektantrag des INM „Sichtbarmachung von Open-Access-Publikationen in den Nachweisinstrumenten einer Bibliothek – visOA“ wurde für die Laufzeit 01.03.2018-31.12.2019 positiv bewilligt.
    Gefördert von

    Ausführende Stelle: INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien gGmbH
    Förderkennzeichen: 16OA060
    Laufzeit: 01.03.2018-31.12.2019
    Projektleitung: Uwe Geith

    Website: https://visoa.leibniz-inm.de
    Abschlussbericht: https://doi.org/10.2314/KXP:1782614516

Verantwortlich für diesen Bereich

Elke Bubel
0681/302-4651 ; 0681/9300-376
elke.bubel@leibniz-inm.de